Wie setze ich meine Pflanze im LECHUZA-System ein?

 

Punkt 1: Das All-in-One Set


Jedes LECHUZA-Pflanzgefäß trifft bei Ihnen als All-in-One Set ein. Es besteht – je nach Modell – aus
Ihrem LECHUZA Pflanzgefäß, dem LECHUZA Pflanzeinsatz und dem Erd-Bewässerungs-Set (inklusive
PON für die Pufferschicht). Dazu halten Sie Pflanzerde oder zusätzliches PON bereit (außer bei Tischgefäßen:
Hier ist das mitgelieferte PON ausreichend für eine Bepflanzung).

 


Punkt 2: Die Pufferschicht

Mitgeliefertes LECHUZA-PON als Pufferschicht auf den Trennboden im Gefäß geben.

Geben Sie das mitgelieferte LECHUZA-PON Pflanzsubstrat auf den Trennboden im Gefäß. Das ist wichtig,
damit das Wasser aus dem Reservoir zur Pflanze transportiert werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 


Punkt 3: Einpflanzen

Pflanze einsetzen und Gefäß mit LECHUZA-PON oder Erde auffüllen.

Dann geben Sie einfach etwas Pflanzenerde oder zusätzliches Pflanzsubstrat LECHUZA-PON darauf,
setzen die Pflanze ein und füllen das Gefäß mit Erde bzw. PON auf.

 

 

 

 

 

 

 

 


Wie gieße und pflege ich meine Pflanzen in LECHUZA?

LECHUZA gießen

Gießen Sie die ersten Wochen von oben, bis die Wurzeln das Wasserreservoir erreichen
(“Angießphase“). In dieser Zeit prüfen Sie die Pflanzenerde oder das LECHUZA-PON Granulat
knapp unter der Oberfläche auf Feuchtigkeit und gießen, wenn es trocken ist.

Test: Nach einigen Wochen füllen sie das Wasserreservoir zur Hälfte mit Wasser. Sinkt der
Wasserstand in den nächsten Tagen, sind die Wurzeln in das Reservoir gewachsen. Füllen Sie
dann das Wasserreservoir bis „max.“, LECHUZA sorgt ab sofort für Ihre Pflanzen!

Zeigt der Wasserstandsanzeiger nach einigen Tagen bis Wochen "min." an, sollten Sie
noch nicht gleich nachgießen, es ist noch ausreichend Feuchtigkeit im Granulat vorhanden.

Achtung: Halten Sie eine "Trockenphase" ein! Sie ist bei jeder Pflanze anders und hängt von
folgenden Faktoren ab: Art und Sorte des Gewächses, Standort, Luftfeuchtigkeits- und Wasserbedarf,
Temperatur sowie Anforderungen an das Pflanzsubstrat. Wir empfehlen eine Trockenphase von 2-10
Tagen, bei Pflanzen wie z.B. Kakteen auch länger.

 


Wenn meine Pflanze wächst, wie kann ich sie umtopfen?

LECHUZA CUBICOs in anthrazit metallic


Bei LECHUZA gibt es für jede Größe das passende Gefäß – ziehen Sie Ihre Pflanze einfach um!
Dazu nehmen Sie sie aus dem Gefäß heraus. Wenn die Wurzeln durch den Trennboden
gewachsen sind, ziehen sie ihn mit einem kräftigen Ruck ab. Bei Bedarf kürzen Sie die Wurzeln
unterhalb des Trennbodens. Diese Verjüngungskur für Ihre Pflanze regt das Wurzelwachstum an.
Wenn Ihre Pflanze den Trennboden mit ihren Wurzeln komplett umschlossen hat, nehmen Sie den
gesamten Wurzelballen inklusive Trennboden aus dem Gefäß heraus und topfen Sie ihn in ein
größeres Gefäß

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Lechuza

Nach oben